Ich nehm`s ohne

Standard

Die Crew von Ich nehm`s ohne hat in ihrem letzten Beitrag dazu aufgerufen, mitzumachen und ohne Verpackung einzukaufen: http://ichnehmsohne.wordpress.com/2014/03/24/helden-auf-dem-heldenmarkt/#more-393 und weil ich mich heute so besonders über meinen Einkauf freue, mochte ich dem Aufruf hiermit nachkommen und meinen. Ohne Einkauf vorstellen. Ich habe heute nämlich gleich mehrere Härtefälle OHNE bekommen:-)
Angefangen hat der Tag mit einem Kaffee- Einkauf. Und zwar absolut problemlos, ohne Diskussion. Bisher musste ich im Eine-Welt-Laden, der den Kaffee selbst röstet, mahlt und ab füllt, immer ein wenig diskutieren, oft habe ich ihn gar nicht ohne Verpackung bekommen, da die ehrenamtlichen Mitarbeiter häufig wechseln und ich so immer wieder neu beginnen musste, mich zu erklären. Heute klappt alles ohne Probleme. Die Verkäuferin stutze kurz, meinte dann, das hätte sie schon gehört, dass jemand ohne Verpackung kaufen will:-) und ging los, meinen Beutel in der Hand. Nicht einmal das Ab wiegen war diesmal ein Problem! Der Beutel wurde voll gefüllt, dann gings zur Waage und ich bezahlte 922g Kaffee:-)
IMG_20140320_091625
Mit einem breiten Grinsen im Gesicht gings weiter zum Stadtmarkt, um Kräuterpflanzen zu kaufen- dank der Plastiktöpfe immer ein Härtefall.
Zuerst fielen mir die schönen Blumen in Holzkisten ins Auge. Einzelne Pflänzchen wurden aus der Kiste herausgenommen, in Zeitung ein gewickelt, und als ich die Tüte verweigerte, strahlte mich die Verkäuferin an, weil ihre Blumen sogar in Holzkisten gezogen werden und noch keinen Kontakt zu Plastik hatten was jetzt auch so bleibt!
IMG_20140325_121345
IMG_20140325_121524
Pflücksalat, Rucola und sogar kleine Petersiliepflänzchen habe ich ebenfalls als Setzlinge ohne Topf bekommen, einfach in Zeitung ein gewickelt, der Verkäufer drückte mir zu meiner Freude das Paket sogar einfach so in die Hand und kam gar nicht auf die Idee,sie in eine Tüte zu stecken.
IMG_20140325_121751
Kohlrabisetzlinge gab es ebenfalls ohne Topf, allerdings hatte die Verkäuferin keine Zeitung, sondern wollte die Pflanzen direkt in eine Tüte stecken. Ziemlich unwilligübergab sie mir dann die pflanzen, die zu ihrem Entsetzen nun ohne Tüte in meinen Beutel wanderten und ihn so fürchterlich schmutzig machen würden. Mein letzter Einkauf war also gänzlich ohne!
IMG_20140325_121050
Nur an den Kräutern bin ich leider wieder gescheitert, niemand wollte mir die ohne Topf verkaufen, und als Setzlinge gab es eben nur Petersile…also muss ich da wohl weiter suchen!
Ich habe mich aber wahnsinnig gefreut darüber, wie einfach mein plastik- und verpackungsfreier Einkauf heute war und wie normal die Verkäufer reagiert haben.
Ach ja, aus der Zeitung, in die die Pflanzen ein gewickelt waren, haben wir sofort Pflanztöpfe gemacht, da wir selbst keine Zeitung haben und sie so super brauchen konnten! Mit etwas Geduld wachsen nun meine selbst ausgesäten Kräuter ganz ohne Plastiktopf!
IMG_20140326_111352

Advertisements

»

  1. Toller Erfolg. Ich red mir auch soooo oft den Mund franselig und werde komisch angeschaut, aber den ein oder anderen kann man auch zum Nachdenken bringen. Dauert halt nur… Weiter viel ERfolg

  2. wow, was für ein Erfolg! Dem Beginn der Pflanzsaison schau ich ja schon wieder mit gemischten Gefühlen entgegen. Ach, aber grad wo ich’s schreib, hab ich ’ne Idee bekommen, wo ich hier vielleicht auch plastikfrei an Setzlinge komm. Ts, so leicht kann’s geh’n…
    LG Zora

  3. Hallo Frau Zwerg!

    Was für ein toller Erfolgsbericht!

    Bezüglich Pflanzen werden wir dieses Jahr fast alles selber ziehen. Die Samen sind ja eh in winzigen Papiertüten und meine Schwiegermutter ist ganz fleißig. Teilweise hat sie sogar eigene Samen, die haben überhaupt noch nie Verpackungsmüll gesehen.

    Ich finde es so schön, dass so viele Menschen versuchen ohne Verpackungsmüll einzukaufen. Je mehr Menschen nachfragen, desto „normaler“ wird es werden und desto mehr wird der Handel auch darauf reagieren, weil sie sonst (noch mehr) Kunden verlieren werden.

    Daumen hoch!

    lg
    Maria

    • Wir haben hier auch hauptsächlich eigene Samen, die auch noch nicht hybrid oder genmanipuliert sind… allerdings konnte ich bei den verpackungsfreien nicht wiederstehen- und da wir. Dieses Jahr die erste Saison im großen Garten haben, gibt es auch noch nicht alles aus eigenen Samen… kommt aber noch auf diversen Tauschbörsen und den Gärtnernachbarn im Tausch:-)

      • Hallo Frau Zwerg!

        Nachbarschaftshilfe im Garten ist was ganz Tolles. Meine Schwiegermutter bekommt auch immer wieder mal Samen von den Nachbarn und umgekehrt.

        Aber genau so funktioniert es auch! Das finde ich echt super!

        lg
        Maria

  4. hallo……habe gerade eben deinen Blog entdeckt und bin schon vom ersten Post den ich gelesen habe ( Baby schläft gerade) begeistert!!!…. gerade gestern haben mein Mann und ich versucht Käse und Co. im nahegelegenen Großmarkt ohne Plastikverpackung, lose in unseren Glasbehältern zu kaufen…… denkste kein Stückchen haben wir bekommen…. wir wurden damit abgespeist, das dies in diesem Markt verboten sei, aus hygienischen Gründen…… suuuper!!! Danach im kleinen Biolanden…..keine offene Theke…nur verpackte Käseware….noch besser!! Ich denke ich werde nun auf den, 1 mal wöchentlichen Markt über die Grenze nach Deutschland fahren und dort mein Glück versuchen….in meiner Gegend hier in Dänemark wo ich wohne gibt es überhaupt keinen Wochenmarkt….. ich werde aber heute Abend bei dir weiterlesen um noch mehr Info und Inspirationen zu sammeln!!! Danke Dir:)
    Lieber Gruß aus Dänemark Marie*

    • Hallo Marie, danke für deinen lieben Kommentar:-) ich freu mich natürlich. Unheimlich, wenn ich dich ein bischen inspirieren konnte:-) und genau so fing es bei mir auch an ich habe mich im Internet auf diverse Blogs gestürzt, mich dort immer wieder motiviert, wenn ich keine. lösung hatte… oder wenn ich das. Gefühl hatte, ich bin ganz allein der Freak:-) und so ist es auch heute noch. Ich bin sehr froh über. Den Austausch mit euch allen im Netz, denn dann fühlt man sich nicht so allein gegen Windmühlen kämpfend, und irgendjemand hat häufig eine Idee, um ein Problem zu lösen… mach weiter, wenn du hartnäckig genug bist, ändert sich vielleicht nach und nach was. Viele Grüße und gutes Durchhalten

  5. Ich finde es toll, dass es noch Pflanzen ohne Plastiktopf zu kaufen gibt! 🙂

    Deine Hartnäckigkeit beim Diskutieren zeigt in meinen AUgen sehr schön, dass es sich lohnt, immer wieder freundlich zu erklären und nachzufragen.

    Ein richtig gutes Vorbild. 🙂

    • Vielen Dank für dein Lob:-)
      Es lohnt sich auf jeden Fall, immer wieder darüber zu diskutieren- und wenn ich dann mit so einem Einkauf und nem dicken Grinsen im Gesicht heim komme, dann hat es sich auch wieder gelohnt, dass man regelmäßig schief angeschaut wird:-)
      Viele Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s