Windeln unterwegs

Standard

Vor einiger Zeit waren wir mit Freunden und deren Kindern auf einer Hütte. Da wir normalerweise immer Stoffwindeln nutzen, war ich echt geschockt, als ich den Windelberg sah, den 4 Wickelbabys im Laufe einer Woche so verursacht haben.
IMG_20140416_192009
Auf dem Foto ist übrigens nur der Berg zu sehen, der in den ersten 3 Tagen anfiel!
Nach dieser Erfahrung war klar, dass wir auch in unseren zukünftigen Urlauben weitgehend auf Wegwerfwindeln verzichten möchten! Normalerweise nehme ich überall unsere Stoffis mit, aber gerade beim Campen sind wir oft tagelang ohne fließend Wasser und dann sind Stoffwindeln wirklich sehr unangenehm!
Auf der Suche nach Outdoortauglichen Windeln bin ich auf die Windelmanufakturwindeln von Stephanie Oppitz gestoßen. http://www.windelmanufaktur.de/
Stephanie hat lange getestet und Windeln entworfen, die als Hybridwindeln zu Hause mit Stoffeinlagen verwendet werden, unterwegs können jedoch Wegwerfeinlagen eingelegt werden. Ein genial durchdachtes System! Auf diese Weise wird zwar trotzdem Müll verursacht, aber wesentlich weniger als bei einer kompletten Wegwerfwindel. Unsere benutzten Einwegeinlagen sind große Wochenbettvorlagen, die wenig Plastikumhüllung und keinen Superabsorber-Saugkern haben. Hinterlässt also nicht nur weniger Müll, sondern auch ein wesentlich besseres Gefühl an Babys Popo!
Wir hatten nun also zwei Windelmanufakturwindeln dabei, drei Innenwindeln und mehrere Packs mit Einwegvorlagen, Zusätzlich hatten wir noch Wegwerfwindeln für den Notfall, haben aber kaum welche gebraucht. Die Manufakturwindel besteht aus drei Komponenten, der Außenwindel,die im besten Fall gar nicht gewechselt werden muss, der Innenwindel, die auch mal schnell ausgewaschen und getrocknet werden kann und einer Einlage.
Da wir fast 5 Wochen größtenteils ohne fließendes Wasser unterwegs waren, war es wichtig, eine Windel zu haben, die nicht jedes mal komplett gewaschen werden musste. Die Außenwindel haben wir häufig einfach nur in die Sonne gehängt zum Auslüften- was meistens auch reichte.
IMG_20140526_083001-1
Die Innenwindel wurde nach jedem Gebrauch gewechselt und kurz mit der Hand gewaschen. Da wir 3 Innenwindeln hatten, konnte immer eine trocknen und jede Außenwindel war trotzdem komplett! Einziges Problem hierbei war, dass wir ziemlich weit in den Norden gefahren sind und dort über zwei Wochen Regen und Temperaturen unter 15 Grad hatten… nasse Wäsche trocknete also schlecht, so dass wir hin und wieder doch auf Wegwerfwindeln ausweichen mussten! Das nächste Mal ist also noch eine dritte Manufakturwindel fällig!
Alles in allem haben wir aber wesentlich weniger Müll verursacht durch die Manufakturwindeln, und ich habe eine tolle Alternativ Windel zu meinen gängigen Systemen gefunden!
Eine Riesenfreude hat mit Stephanie noch mit ihrer Biowindel gemacht! Zusätzlich zu ihren gängigen Modellen aus Fleece hat sie auch Windeln aus Biobaumwolle mit Bio- Baumwollfleece. Das Baumwollfleece ist unheimlich weich und kuschelig, so dass ich Babys Po Po da wirklich gerne rein stecke!
IMG_20140526_083026
Ich habe mich für die beiden Modelle Löwenherz und Walfreiheit entschieden! Zwei wie ich finde an Babys Po Po wunderschöne Windeln, die für mich auch noch sentimentalen Wert haben. Während eines Praktikums in Afrika habe ich meinen ersten Kontakt zu Stoffis gehabt- damals habe ich die Dinger mit der Hand waschen müssen, allerdings war diese Erfahrung auch der Grund, bei der Zwergin ohne Diskussion zu Stoffis zu greifen. Löwenherz erinnert mich also an die Anfänge meiner Müll und plastikfreien Karriere vor mehr als 10 Jahren!
IMG_20140519_144634
http://www.windelmanufaktur.de/windelmanufaktur/neues-naturstoffdesign-launch-der-loewenherz/
Walfreiheit- wunderschöne Windel, die perfekt zu unseren Urlaubserinnerungen passt, als wir Pottwalen beim Entspannen an der Wasseroberfläche zugesehen haben – und an die Wahl Freiheit, die jeder haben sollte.. Stephanies Hintergedanke dabei ist der GEBURTSORT, denn nach wie vor ist die Situation der Hebammen in Deutschland nicht geklärt!
IMG_20140526_082948-1
http://www.windelmanufaktur.de/windelmanufaktur/stoffwindeln/walfreiheit-fuer-alle-neues-naturstoffdesign-ist-online/
Wunderschöner Windelpopo, tolle Gedanken…
IMG_20140526_083034
IMG_20140519_144624-1

Advertisements

»

  1. Da werden Erinnerungen wach, bei mir ist das zum Glück schon gut 15 Jahre her. Ich hatte 2 Wickelkinder gleichzeitig, weil die beiden nur 20 Monaten auseinander sind. Ich habe es aber durchgezogen, wirklich beide mit Stoffwindeln zu wickeln. Auch für unterwegs habe ich mit Stoff gewickelt.

    Allerdings im Urlaub habe ich das nicht durchgezogen. Wobei ich meine Kleinen im Urlaub ganz ohne Windel gelassen und nur ein Baumwollhöschen angezogen habe. Das hat auch sehr gut funktioniert. Die sind mit der Hand ganz schnell durchgedrückt und trocknen in wenigen Minuten in der Sonne.

    Ich finde es super, wie konsequent Du das durchgezogen hast! Hut ab!

    lg
    Maria

  2. Hut ab, zwei Wickel Kinder hatte ich nicht! Die Zwergin ist genau einen Tag bevor offizielle die Schwangerschaft begann trocken geworden:-) Da wir fast drei. Wochen nördlich des Polarkreises waren, war ohne Windel krabbeln nicht so. Angesagt:-) Sobald es. Aber warm wurde, war der Zwerg natürlich ohne unterwegs. das macht er momentan zu Hause aber auch sobald es möglich ist:-)
    Die Hybridwindeln sind wirklich eine klasse Möglichkeit durchzuhalten! Reine Stoffis hätte ich auf diesen Trip niemals mitgenommen!!!!
    Viele Grüße

  3. Pingback: Zero Waste Camping | gruenezwerge

  4. Pingback: Zwergencamping und Rückblick | Open Zero Waste Challenge

  5. Hey, wickel seid neustem auch mit WMWs 🙂
    Was hast du als Einlagen in der Zeit genutzt?

    Viele Grüße
    Maria Beutel

    • Hi, schön, dass du auch mit WMW wickelst ;-). Ich habe von zu Hause die Pelzys dabei gehabt, diese großen Vorlagenbinden die du bestimmt auch aus dem Wochenbett kennst. Als die alle waren, haben wir in den verschiedenen Ländern Vorlagen gekauft- in Polen gabs die leider nur im 10er Pack und nur in großen Apotheken, war also nicht gerade plastikfrei, die Verpackung, in Schweden gab es richtig gute, wesentlich besser als die Pelzys…
      Vor kurzem habe ich aber auch noch von Einlagen gelesen, die in Deutschland erhältlich sind, die weniger Plastik enthalten… ich geh mal suchen, ob ich den Post wiederfinde…
      Viele Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s