Archiv für den Monat Juli 2014

Plastikfrei?

Standard

Im Rahmen meines plastikfreien Juli Projektes fällt mir wieder besonders auf, wie sehr unsere Gesellschaft von Wegwerfprodukten geprägt ist.
Gerade jetzt, wo ich versuche, Plastik komplett zu vermeiden, wird immer wieder präsent, wie leicht wir uns manchmal damit tun, Plastik-Wegwerfartikel einfach durch Öko-Wegwerfartikel zu ersetzen!
Häufig heißt es, das ist ja Bio- Plastik, Verpackungschips sind aus Maisstärke und das Picknickgeschirr aus Bambus- natürlich kompostierbar.
In Supermärkten, die Papiertüten anbieten, ähnliches- wir nehmen dankbar die Papiertüte, um sie zu Hause in der Tonne zu entsorgen.
Alle diese Alternativen zu Plastik bestehen aus wertvollen Ressourcen, verbrauchen Energie bei der Herstellung und dem Transport und müssen anschließend meist irgendwie entsorgt werden, denn die wenigsten Dinge landen wirklich auf dem Kompost im Garten.
Nachdem ich schon lange beim Bäcker darum kämpfe, mein halbes Brot nicht mit einer Plastikfolie abgedichtet eingepackt zu bekommen, fiel mir nun auch auf, wie sinnlos auch die übrige Verpackung ist… in ein dünnes Papier ein gewickelt kommt das Ganze dann in eine größere Papiertüte.
Ein sehr interessanter Artikel zu dieser Thematik findet sich hier; http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/nachrichten/einkaufstueten-die-plastiktuete-ist-besser-als-ihr-ruf-12870192.html
Es ist ganz einfach so, dass auch eine Papier- oder Stofftasche alles andere als umweltfreundlich ist, wird sie nur einmal benutzt und dann weggeworfen oder verschwindet irgendwo im Schrank.
Und so habe ich in meinem Plastikfreien Monat entschieden, dass mir ab sofort keine Papiertüten oder andere unnötige Verpackungen mehr in meine Tragetasche kommen! Das Brot muss ja nur nach Hause transportiert werden, meistens ist es also keine halbe Stunde in der Tüte, bevor ich es dann in meinen Brotkorb packe. Die Verkäuferin in der Bäckerei stutzt zwar noch, aber ich denke, sie wird sich bald daran gewöhnt haben, mir meinen Einkauf einfach über die Theke in einen frisch gewaschenen Bauwollbeutel zu legen.
IMG_20140703_153245

Gesichert!

Standard

Der Zwerg wir immer mobiler, und jeden Tag entdeckt er Neues.
Vor einigen Tagen hat er entdeckt, wie man Schranktüren öffnet und natürlich ausräumt. Höchste Zeit also, um die Türen kindersicher zu machen.
Die Schränke und Schubladen, die gefährliche Dinge wie Messer oder Putzmittel enthalten, sind noch von der Zwergin mit innenseitigen Riegeln gesichert, die sie bis heute nicht aufbekommt.
Viele Schränke aber, die nichts gefährliches enthalten, habe ich damals mit diversen Riegeln und Sicherungen verschlossen, die es überall zu kaufen gibt.
Natürlich sind diese Dinger aus Plastik, aber aus Mangel an Alternativen habe ich sie damals mitgenommen und an die Schränke geklebt.
Seitdem ärgere ich mich fast täglich darüber, denn alle diese selbstklebenden Verschlüsse, die ja speziell für Schränke gemacht wurden, die man nicht anbohren kann, haben ihre nicht zu entfernenden Spuren hinterlassen!
Meistens haben sie nur kurze Zeit einem daran rüttelnden Kleinkind stand gehalten, und früher oder später sind immer das eine oder andere Stück abgefallen, so dass der Verschluss nicht mehr zu benutzen war…
IMG_20140629_195328
Die Klebestreifen, die ja die Plastikverschlüsse nicht festgehalten haben, kleben bis heute am Holz leider bombenfest, und selbst wenn ich sie erfolgreich entfernen konnte, haben sie Schatten am Holz hinterlassen.
IMG_20140629_195055
Also war klar, dass diese Plastikdinger nicht mehr an die Schränke kommen. Leider ist es nicht wirklich leicht, Alternativen zu finden, und so bin ich besonders stolz darauf, dass ich diese sehr naheliegende und einfache Lösung entdeckt “ habe!
Die beiden Griffe der Flügeltüren wurden ganz einfach mit einer Kordel über Kreuz umschlungen, und wenn ich den Schrank öffnen will, wird die Kordel an einer Seite vom Griff heruntergeholt. Die Kordel darf dazu nicht zu eng sein, damit man sie noch über den Knauf bekommt, aber auch nicht zu weit, damit der Zwerg sie nicht auch einfach ab streifen kann.
IMG_20140629_195110
Funktioniert für diese Art von Schrank mit zwei Knäufen und Flügeltüren wunderbar!
Für einzelne Türen und Schubladen bin ich weiterhin auf der Suche nach einfachen und guten Lösungen, ich freue mich also über eure Tipps…

Plastic free july

Standard

Challenge accepted!
Wir sind auch dabei! Klar, da wir sowieso schon sehr plastikfrei sind haben wir uns natürlich vorgenommen, den ganzen Monat auf jede Art von Plastikverpackung zu verzichten!
Wie ich finde, der perfekte Anlass, endlich mal die anstehenden Probleme in Angriff zu nehmen! Und ein Monat ist nicht zuuu lang, sollte etwas nicht klappen, aber eben lang genug, um es ausführlich zu testen! Ich freue mich auf neue Ideen und hoffentlich neue Gewohnheiten!
plastic_free_july
http://www.plasticfreejuly.org/