Babyflasche plastikfrei

Standard

Stillen ist das Beste fürs Baby, klar, und garantiert plastik- und müllfrei. Mit 2,5 Jahren habe ich die Zwergin auch sehr lange gestillt. Auch der Zwerg wurde voll gestillt, bis er begann, Essen zu probieren. Genau das ist auch der Moment, in dem die Flasche auch bei gestillt Kindern zum Einsatz kommt. Die Kleinen brauchen zum Essen Flüssigkeit und trinken Wasser oder Tee. Zwar habe ich bei beiden Zwergen versucht, sie direkt an das Trinken ohne Flasche zu gewöhnen, aber es gibt Situationen, in denen eine Flasche einfach praktisch ist. Bei der Zwergin hatte ich bereits Glasflaschen, die allerdings nicht mehr gut zu benutzen waren, als sie selbst begann, die Flasche zu halten und sie auch mal fallen zu lassen. Damals bin ich dann auf B free umgestiegen, eine Marke, die damals bereits ohne Bisphenol A produziert hat. Plastik wars trotzdem. Für den Zwerg musste also noch was besseres her. Fündig wurde ich in diversen Edelstahlflaschen.
IMG_20140110_082903
Die pura Babyflasche mit 150ml hat genau die richtige Größe, damit der Zwerg sie selbst halten kann. Das Gewinde der Flasche besteht ebenfalls aus Edelstahl. Es passen alle gängigen Saugeraufsätze. Zusätzlich gibt es Trinklernsauger aus Naturkautschuk und Silikon, die kompatibel sind. Für unterschiedliche Altersstufen gibt es verschiedene Trinklernaufsätze, die wunderbar zu dieser Flasche passen.
Nachdem der Zwerg nun Zähne hat, musste ich allerdings feststellen, dass eine lackierte Babyflasche absoluter Quatsch ist und vmtl. eher schädlich, wenn er den Lack abnagt! Unsere Zweite ist nun also unlackiert! Toll ist auch der Latex-Deckel, den man dazu kaufen kann. Der wird einfach in das Gewinde eingesetzt und dann kann die Flasche als Brei oder Keks- Transportbox genutzt werden. Die Zwergin bekommt hierein auch mal Joghurt mit in den Kindergarten, und mit dem Silikondeckel läuft nichts aus.
Sehr praktisch ist der Aufsatz, der auf unsere Trinkflaschen geschraubt werden kann – leider aus Plastik, aber dafür muss nicht extra eine neue Flasche gekauft werden. Da wir alle eine Edelstahlflasche haben, genügt es, einfach den Aufsatz auf eine der Flaschen zu schrauben und dann wie in jeder normalen Babyflasche den Sauger aufzuschrauben.
Edelstahlflaschen und Schnulleradapter es hier: http://www.kivanta.de/babyflaeschchen
Damit der Zwerg die Flasche auch selbst halten kann, wenn warme Flüssigkeit darin ist, habe ich eine Hülle für die Flaschen gehäkelt.
IMG_20140115_130521
Zu Hause trinkt der Zwerg aus einem kleinen Emaillebecher- da braucht er zwar Hilfe, aber dafür lernt er von Beginn an das richtige Trinken. Hübsche kleine Trinkbecher bekommt man hier: http://www.emaille24.de/geschirr/kindergeschirr
IMG_20140422_121416

Advertisements

»

  1. Was bin ich froh, dass das so lange her ist, dass ich mir jetzt keine Gedanken mehr machen muss. Als meine Kinder klein waren, da war das Thema Plastik noch keines. Sie hatten Plastikflaschen mit einem festen Trinkschnabel, richtige Fläschchen mit Sauger hatten wir keine.

    Ist aber auch fast 20 Jahre her…

    Ich finde das total super, dass Du das so durchziehst! Super Ideen und Anregungen für alle, die gerade mitten drinnen sind.

    lg
    Maria

  2. Hallo,
    unserem Kind (6Monate alt) bieten wir das Wasser zur Breimahlzeit entweder aus einem Bambusbecher an oder auf einem Löffel, das klappt beides wunderbar. Wir versuchen auch, unseren Haushalt und vor allem den Nachwuchs plastikfrei zu halten und gerade für Kinder gibt es überraschend viele -auch schöne- Alternativen zu Kunststoffprodukten. Nach den schlechten Ökotest-Ergebnissen für Winter-Fußsäcke sind wir auch hier auf der Suche nach einem adäquaten Produkt. Bisher kommt nur der Fußsack von Naturkind in Frage. Vielleicht kennt hier jemand noch andere Hersteller? Über Tipps würde ich mich freuen.

    Bambusgeschirr: http://www.kivanta.de/Biobu-Kindergeschirr-Set-Becher-Schale-Teller-Loeffel
    Fußsack: http://www.naturkind-kinderwagen.de/zubehoer/schaffell-fusssack-fuer-naturkind-kinderwagen-und.htm
    Holzspielzeug: (in Deutschland produziert): http://www.hess-holzspielzeug.de

    • Hallo Antonia, freut mich, dass ihr auch versucht, euren Haushalt plastikfrei zu halten:-)
      Bezgl. fußsäcken kann ich dir leider gar nicht weiterhelfen, da wir den alten Lammfellfußsack, in dem ich schon gelegen bin, haben. Außen Baumwolle und innen wärmstes Kuschelfell. Schau dich doch mal auf den Kinderflohmärkten um, ich denke, die sind auf jeden Fall schadstofffreier als ein neugekaufter, und außerdem wesentlich ökologischer, da keine neuen Rohstoffe verbraucht werden.
      Viele Grüße

  3. Pingback: Der kleine Hunger unterwegs | gruenezwerge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s