Bronzezeit

Standard

Wer mich heute früh beobachtet hätte, hätte sich sicherlich sehr gewundert darüber, warum ich morgens im Dunkeln und bei Eiseskälte mit einem dicken Grinsen die Autoscheiben frei kratze! Und es war tatsächlich das erste Mal, dass ich grinsend Eis kratzte!
Die letzten Jahre habe ich mich allmorgendlich über meine Eiskratzer geärgert, die entweder zu klein, zu unhandlich oder einfach mal wieder kaputt waren. Bis vor einigen Tagen war das auch diesen Winter so. Ich hatte zwar einen Kratzer, mit dem ich die Scheiben recht schnell frei bekam, aber leider war der auch bereits etwas älter, und so bröckelte an der Kratzschiene langsam das Plastik… und jeden Morgen wurden die Streifen breiter, die er nicht mit weg kratzte. Ein neuer aus Plastik kam aber nicht in Frage, und überall war zu lesen, dass nur Plastik das Wahre ist, da Eiskratzer aus Metall die Scheibe beschädigen. Also habe ich tapfer weiter gekratzt, bis ich im Internet auf eine Diskussion stieß, dass Metall zwar die Scheiben beschädigt, aber Bronze hingegen geeignet wäre, da es weicher als Glas ist.
Ein Eiskratzer aus Bronze… einige vereiste Scheiben und einiges mehr an Info dazu später habe ich mich letztendlich dazu durchgerungen, mir so einen zuzulegen. Nicht gerade ein Schnäppchen, und auch nicht gebraucht zu bekommen, aber wenn er hält, was einige Nutzer so eines Kratzers im Netz behaupten, dann wird es auch der letzte gewesen sein, den ich mir zulege.
Nach einer ausgiebigen Suche bin ich bei genau einem Anbieter fündig geworden. Alle anderen Kratzer hatten einen Plastikgriff!
Manufactum hat allerdings einen Bronzekratzer im Sortiment, der einen Griff aus Holz hat. Ein weiterer Pluspunkt: der Kratzer wurde in Deutschland hergestellt.
http://www.manufactum.de/eiskratzer-bronzeklinge-p1459923/?a=40445
Vor ein paar Tagen kam mein Kratzer nun, und heute konnte ich ihn endlich ausprobieren.
Auch wenn er sehr unhandlich aussieht, liegt er gut in der Hand. Er ist sehr stabil und sauber verarbeitet und durch den langen Stiel ist es auch den etwas kleineren wie mir möglich, gut an die komplette Scheibe zu kommen! Der Kratzer selbst hat das Eis mühelos abgekratzt und glitt förmlich über die Scheibe. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich meine Scheibe frei, trotz der dicken Eisschicht, die unter der Schneedecke war..
Ein Holzbesen mit Kokosborsten ist schon seit einigen Jahren im Auto, so dass ich auch das restliche Auto plastikfrei von Schnee und Eis befreien konnte!
IMG_20150123_071457
So einfach und doch so genial kann manchmal eine plastikfreie und langlebige Alternative sein:-)

Advertisements

»

  1. Oh, der schaut aber chic aus – dass es sowas überhaupt gibt! Und den Preis hätte ich schlimmer erwartet. Der Griff gefällt mir: Bei diesen kleinen Plastikspachtel werden Hände und Ärmel ja immer nass und kalt *brrr*
    LG Zora

  2. Hallo!

    Nachdem ich neugierig war, habe ich den link angeklickt – der ist nur für D und daher verlinke ich mal für Ö im Kommentar

    http://www.manufactum.at/eiskratzer-bronzeklinge-p1459924/?a=40445

    Da gibt es ihn auch und ich bin ernsthaft am Überlegen mir so einen zu besorgen. Allerdings sind meine Kratzer noch voll in Ordnung und daher wird das wohl auf „kaputt“ vertagt. Aber gut zu wissen, dass es überhaupt eine Alternative gibt!

    lg
    Maria

  3. Das habe ich mir gleich auf die Geschenkeliste gesetzt – ein Supergeschenk UND ich will auch so einen…. werde dann gleich mehrere bestellen. Danke! 🙂

  4. Cool – unser Kratzer ist auch noch wie neu, aber wenn die Investition mal ansteht, ist es gut zu wissen, dass es plastikfreie Alternativen gibt.
    Viele Grüße,
    Marlene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s