Archiv für den Monat Februar 2015

Geburtstagsvorbereitungen

Standard

Die Zwergin hat bald Geburtstag. Und weil sie weiterhin ein riesengroßer Meerjungfrauenfan ist, hat sie sich eine Meerjungfrauenparty gewünscht.
Die Einladungen dazu haben wir mit selbstgebastelten Stempeln bedruckt.
Auf ein Stück Karton habe ich die einzelnen Teile gezeichnet, die als Stempel zusammengestempelt das Bild ergeben sollten.
IMG_20150223_150836
Die Einzelteile habe ich dann ausgeschnitten und auf ein weiteres kleines Stück Karton geklebt.
IMG_20150223_151357
IMG_20150223_154006
Aus diesen einzelnen Stempelstücken haben wir dann beim Stempeln Stück für Stück auf farbigem Karton das Bild zusammengesetzt.
Die Zwergin hatte viel Spaß dabei, auch wenn es nicht gerade einfach war, die mit Dispersionsfarbe bemalten Stempel so auf das Papier zu setzen, dass ein zusammenhängendes Bild entstand.
IMG_20150227_182649
IMG_20150227_182710

Werbeanzeigen

Resteverwertung

Standard

Nachdem ich beim Aufräumen ein Döschen Wachsmalkreiden- Reste gefunden habe, habe ich mich an einen Blogartikel erinnert, den ich vor einiger Zeit irgendwo im Netz gelesen habe… Dort wurden diverse Reste zu neuer bunter Kreide zusammengeschmolzen.
Das habe ich dann auch gleich ausprobiert.
Alle Reststückchen kamen in eine kleine Glasform, und nach dem Backen habe ich die Schale in den noch heißen Ofen gestellt. Nach ca. 15 Minuten waren die Stückchen soweit geschmolzen, dass es eine flüssige Masse ergab.
Wichtig ist, dass die Reste nachdem im Ofen Essen zubereitet wurde, geschmolzen werden, da dann evtl. entstehende Dämpfe nicht anschließend ins Essen gehen und bis zum nächsten Gebrauch entweichen können.
Nachdem alle Reste geschmolzen waren, habe ich die Schale abkühlen lassen. Nach dem Auskühlen wurde die noch weiche Masse in Stücke geschnitten, die sich nach dem Aushärten wunderbar aus der Schale schütteln ließen. Die bunten Stücke sind wieder zu handlichen Kreiden geworden, die noch eine weitere Runde vermalt werden können. Die Zwergin war zumindest schon einmal begeistert über die bunten Überraschungskreiden 🙂
IMG_20150225_154224
IMG_20150225_160409
IMG_20150225_171909

Schneeglöckchen

Standard

Die Zwergin bestückt mit großer Freude regelmäßig unseren Jahreszeitentisch. Immer wieder bewundert sie bei Freunden oder im Netz Bilder von Blumenkindern auf diesen Tischen, und jedes Mal kommt von ihr der Wunsch: So eines bastelst du mir bitte auch!
Vor kurzem habe ich im Schrank noch Pfeiffenputzerreste und Filzstückchen gefunden und beschlossen, ihr daraus ein Schneeglõckchen zu basteln.
Um eine kleine Holzfigur habe ich weißen und grünen Filz geklebt und auch der Hut ist aus Filzblütenblättern zusammengebunden. Den Stiel habe ich fest mit grünem Faden umwickelt. Das Glöckchen, das das Blumenkind in der Hand hält, ist ebenfalls mit Filz und Faden an einen Pfeiffenputzer gebunden.
Die Zwergin ist begeistert und hat bereits weitere Frühlingsblumen bestellt.
IMG_20140210_114151
IMG_20140317_093742

Verstaut

Standard

Egal ob bei Kindergartenfreunden oder auf diversen Internetseiten und Foren, ich treffe täglich auf massenweise Plastikkisten in den Regalen der Kinderzimmer. Das ultimative Kinderspielzeugregal scheint ein Regal vom Schweden zu sein, in das man diverse Plastikkisten einhängt oder schiebt.
Ich möchte einfach kurz zeigen, dass man Spielzeug oder Krimskrams auch anders aufbewahren kann.
Kleinkram wie Autos oder Bausteine werden in Korbkisten aufbewahrt, die wir nach und nach auf dem Flohmarkt bekommen haben. Schwerere Dinge sind gut in Holzkisten aus dem Bauwarkt oder großen Weinkisten aufgehoben und im Regal stehen auch kleine Kistchen aus Karton für das Handarbeits- und Bastelmaterial der Zwerge. Der Zwergenopa hat uns aus Brett- Reststückchen kleine Kistchen gebaut, die nun auf dem Regal diverse Büchlein beherbergen, und sollte einmal ein Puzzle oder eine Bastelarbeit nicht fertig werden, müssen die Teile auch nicht in namhaften Plastikschüsseln verstaut werden. Ein kleines Körbchen oder ein Kistchen leistet wunderbare Dienste.
IMG_20141213_183809
IMG_20141220_173548
IMG_20150214_205013
IMG_20150214_205115
IMG_20150214_213234

Aufgemöbelt

Standard

Unser Schlafzimmerschrank besteht aus diversen Regalen und Schränkchen vom Flohmarkt. Bisher bin ich ganz zufrieden damit, und solange ich nicht den pefekten Schrank finde, wird es auch dieses Sammelsurium bleiben.
Damit es aber nicht vollkommen zusammengewürfelt aussieht, habe ich Schränkchen und Regalbretter etwas gepimpt. Durch teilweises Abschleifen und neu Bemalen der Flächen haben sie ein einheitliches Äußeres bekommen.
Keramik- Türknäufe, die man mit etwas Geduld in allen Formen, Farben und Größen auf dem Flohmarkt bekommt, passen auch wenn jeder komplett anders ist, wunderbar zusammen und schaffen so ein einheitliches Ganzes.
IMG_20150212_204724
Perfekt eignen sich diese Knäufe übrigens auch als Griff für Töpfe:
https://gruenezwerge.wordpress.com/2014/03/10/einzelstucke/
Diverse Körbe passten wunderbar in ein kleines Regal. Leider hatte ich aber einen Korb zu wenig, so dass ich beinahe losgezogen wäre, um einen neuen zu kaufen. Durch Zufall hielt ich kurz vor dem geplanten Einkauf eine Pappkiste in der Hand, die fast das gewünschte Format hatte. Diese Kiste habe ich einfach lackiert und mit einem der Möbelknäufe verziert. Zusätzlich bekam sie noch Streifen aus Washi-tape aufgeklebt. Nun steckt sie schon seit einigen Monaten in unserem Regal und beherbergt die Badeklamotten der Familie.
IMG_20140428_114337
Auch ein zusätzliches Regal unterm Fensterbrett hätte ich beinahe neu gekauft, da ich mir eingebildet hatte, dass dieses Brett schwarz sein müsse, wie das Regal daneben. Nachdem ich im Baumarkt kein farblich passendes Brett gefunden habe, dachte ich kurz darüber nach, es zu beizen oder zu lackieren… bis mir auch zufällig ein übriges Brett im Keller zwischen die Finger kam. Mit farbigem Washitape beklebt passt das Regalbrett nun wunderbar in seine Umgebung.
IMG_20150212_204208