Resteverwertung

Standard

Nachdem ich beim Aufräumen ein Döschen Wachsmalkreiden- Reste gefunden habe, habe ich mich an einen Blogartikel erinnert, den ich vor einiger Zeit irgendwo im Netz gelesen habe… Dort wurden diverse Reste zu neuer bunter Kreide zusammengeschmolzen.
Das habe ich dann auch gleich ausprobiert.
Alle Reststückchen kamen in eine kleine Glasform, und nach dem Backen habe ich die Schale in den noch heißen Ofen gestellt. Nach ca. 15 Minuten waren die Stückchen soweit geschmolzen, dass es eine flüssige Masse ergab.
Wichtig ist, dass die Reste nachdem im Ofen Essen zubereitet wurde, geschmolzen werden, da dann evtl. entstehende Dämpfe nicht anschließend ins Essen gehen und bis zum nächsten Gebrauch entweichen können.
Nachdem alle Reste geschmolzen waren, habe ich die Schale abkühlen lassen. Nach dem Auskühlen wurde die noch weiche Masse in Stücke geschnitten, die sich nach dem Aushärten wunderbar aus der Schale schütteln ließen. Die bunten Stücke sind wieder zu handlichen Kreiden geworden, die noch eine weitere Runde vermalt werden können. Die Zwergin war zumindest schon einmal begeistert über die bunten Überraschungskreiden 🙂
IMG_20150225_154224
IMG_20150225_160409
IMG_20150225_171909

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s