Waschmittel DIY

Standard

Da mit zwei Zwergen einiges an Wäsche anfällt, bin ich immer wiederauf der Suche nach dem passenden Waschmittel- so wenig Chemie wie möglich, schonend zur Wäsche, auch Windelwäsche sollte damit sauber werden und natürlich plastikfrei.

Vor ein paar Wochen bin ich mal wieder über ein Rezept gestolpert, das schon länger auf meiner Liste der Dinge die ich unbedingt ausprobieren muss, stand: Waschmittel aus Efeu.

Und ich scheine hier tatsächlich unser Waschmittel gefunden  zu haben.

Der Efeu an der Wand zu den Nachbarn  sollte eigentlich schon lange weg, ich habe ihn nur der Nachbarin zuliebe stehen gelassen, da sie mit unserem Efeu ihr halbes Haus bewachsen hat und das gerne auch so beibehalten würde. So kam der Efeu zwar aus unserem Grundstück, wurde aber auf unserer Seite sowieso immer komplett runter geschnitten… endlich freut sich also nicht mehr nur Nachbarin und unsere Katze, sondern ich kann mit dem entstandenen Schnitt etwas anfangen 🙂

IMG_20150307_145808

Ich verwende das Laub, das ich vom Stiel abzupfe und etwas kleiner schneide. Ein paar Handvoll Blätter reichen für ca. 1,5 Liter Waschmittel. Die Blätter kommen in einen Topf mit kochendem Wasser und optional einem Löffel Waschsoda. Dann werden sie unter Rühren einige Minuten gekocht und anschließend lasse ich die Flüssigkeit im Topf abkühlen. Nach einigen Stunden beginnt das Ganze bereits zu schäumen. Dann schöpfe ich die Blätter ab und fülle das Waschmittel in Flaschen um. Pro Waschgang kommen ca. 200 ml in die Waschmaschine. Das Waschmittel hält einige Tage, wer also wenig Wäsche hat, sollte weniger ansetzen.

Ich wasche nun seit einigen Wochen alles mit Efeuwaschmittel, und ich habe bisher das Gefühl, die Wäsche und sogar die Windeln werden teilweise sogar sauberer als zuvor mit Ökowaschmittel.

IMG_20150330_165939

Wenn ich von unserem Waschmittel erzähle, kommt jedes Mal der Einwand, dass Efeu aber giftig ist- hier handelt es sich aber auptsächlich um die Beeren, die ich nicht für mein Waschmittel verwende. Bei den Blättern gilt wie immer: Die Menge macht das Gift! Für das Efeuwaschmittel gilt also wie für jedes andere Wasch- oder Putzmittel auch: Fernhalten von Kindern und selbstverständlich nicht trinken!

 

Mit diesem Beitrag nehme ich an unserer Blogparade Einfach nachhaltig besser leben im April teil.

http://zwischengeflecht.blogspot.de/2015/04/neue-link-party.html

Logo-EiNaB

 

Advertisements

»

    • 😉 Dankeschön! Ich bin auch begeistert dass mal wieder was funktioniert hat… war zur Zeit eher unerfolgreich beim Ausprobieren von Alternativen. Allerdings ging es dabei auch meist um Essbares, und da hat mir die Zwergin einige Male ganz klar gesagt, was sie von dieser Alternative hält…

  1. Mit Efeu würde ich nichts weißes waschen (kann verfärben, muss aber nicht immer passieren), aber ich nutze dieses „Waschmittel“ auch seit einer Weile und bin sehr zufrieden damit. 🙂

    Zur Giftigkeit: Gekauftes Waschmittel würde man ja auch nicht trinken. 😉

    • Ich muss auch immer schmunzeln, wenn der Einwand der Giftigkeit kommt- meist von Leuten, die selbst mit der Chemiekeule waschen! Bisher hatte ich noch keine Verfärbungen, aber danke für den Tipp, ich werde bei meinen guten eißen Tafelservietten aufpassen!

  2. Ich kann mich dazu nicht recht durchringen. und ich kann mir auch einfach nicht vorstellen, dass es wirklich sauber wäscht. Am besten, ich schau mir mal deine Wäsche danach an 😀

    • Keine Sorge, unsere Wäsche ist durchaus herzeigbar;-) Allerdings gibt es natürlih unterschiedliche Vorstellungen von „sauber“;-)Wer möchte dass seine Wäsche nach Sommerwieser oder Meeresbrise riecht, der sollte besser beim entsprechenden Waschmittel bleiben. Mit Efeu riecht die Wäsche nämlich einfach sauber, also nach nichts. Und diverse Flecken, die nur mit der Keule und nach vorheriger Behandlung wegzubekommen sind, die schafft Efeu natürlich auch nicht. Aber letztendlich muss und darf ja jeder selbst entscheiden, womit er seine Wäsche waschen möchte.

  3. Das werd ich definitiv ausprobieren! eine frage: muss man bei der Ernte des Efeus eine bestimmte Zeit beachten? also Frühsommer oder so? oder kann man den ganzjährig verwenden und Waschmittel daraus machen?
    alles liebe, frederike

    • Da er immergrün ist, gehe ich davon aus, dass es auch immer zum waschen taugt 😉
      Ich habe Efeu selbst aber auch erst vor einigen Wochen entdeckt, deswegen kann ich nicht vom absoluten Winterefeu sprechen… Februarefeu funktioniert aber!

  4. Mit Efeu waschen – das habe ich ja noch nie gehört! Meine Sorge wäre tatsächlich auch: danach hat alles einen Grünstich. Scheint aber ja nicht so zu sein, sonst wärst du nicht so zufrieden.
    Wir waschen seit einer Weile mit selbstgemachtem Waschmittel nach dem Rezept: 2 Teile Aleppo-Seife – klein geraspelt, ein Teil Waschsoda, ein Teil Natron. Damit bin ich auch sehr zufrieden. Riecht nach nichts, ist sparsam und (fast) plastikfrei, was die Zutaten angeht.
    Efeu haben wir in unserem Garten allerdings mehr als genug – vielleicht probiere ich doch einmal dein Rezept?
    Sonnige Grüße!

    • Klingt auch toll, dein Rezept! Ich habe einmal versucht, Seife zu raspeln, es dann aber schnell wieder aufgegeben als ich nicht mehr zu niesen aufhören konnte! Allerdings war das herkömmliche Seife, die ich noch irgendwoher übrig hatte…
      Viele Grüße

  5. Pingback: Nach der Linkparty ist vor der Linkparty: {EiNab} geht in die zweite Runde | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s