Getrocknet

Standard

Seit einigen Tagen ist es extrem heiß und die Sonne knallt auf unsere Terasse. Nachdem ich den Versuch, diese zu beschatten verzweifelt aufgegeben habe, kam mir ein anderer Gedanke: statt die Sonne auszuschließen, sollte sie einfach genutzt werden.

Die Zwerge lieben getrocknetes Obst als kleinen Snack für Unterwegs. Leider kommt der normalerweise in Plastikverpackung und oft auch mit diversen konservierenden Zusätzen. Zwar mache ich Trockenobst auch im Ofen selbst, allerdings stört mich da immer die lange Trocknungszeit verbunden mit dem Stromverbrauch. Bei der momentanen Sonneneinstrahlung aber kein Problem.

Das Obst und auch einige Tomaten habe ich in kleine Scheiben geschnitten und dann auf Gittern und Backblechen ausgelegt. Bereits nach ein paar Stunden in der Sonne waren erste Ergebnisse zu erkennen und die Zwerge haben schon regelmäßig getestet.

IMG_20150704_150634

IMG_20150704_144505

Zwar brauchte alles ein paar Tage, bis es endgültig trocken war, aber für den doch recht geringen Aufwand lässt sich unsere Ausbeute an getrockneten Bananen, Äpfeln, Erdbeeren, Johannisbeeren und Tomaten durchaus sehen.

IMG_20150711_135328

Da wir unsere Snacks komplett aus Früchten aus dem Garten oder bereits aussortiertem Obst aus dem Supermarkt hergestellt haben und dabei keine Energie verbraucht und keinen (Plastik-)Müll produziert haben, wandert dieser Beitrag zu

EiNab, der Grünen Blogparade:

https://verrueckteshuhn.wordpress.com/2015/07/10/das-huhn-ladt-ein-zur-4-runde-von-einfach-nachhaltig-besser-leben-einab/

und zu Marias Blogparade zum plastikfreien Juli:

https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/2015/06/14/plastic-free-july-2015-ich-bin-dabei-linkparty/

Advertisements

»

  1. Genial, so lecker! Wäre ich mal selbst drauf gekommen, denn ich mag die Plastikverpackungen auch nicht dauernd kaufen. Das wird aber toll, wenn erst die Apfelzeit kommt. Apfelringe kann man doch auch so drinnen zum trocknen aufhängen, oder? Wie hart werden eigentlich die Bananenscheiben?
    Viele Grüße, Marlene

    • Die Bananen werden leider nicht so hart wie gekaufte und halten sich auch nicht so lange… irgndwas scheint da wohl doch an Zusatz dazu zu kommen? Sie ziehen auch leicht Feuchtigkeit, müssen also gut verpackt werden. Lecker sind sie aber dafür um so mehr 😉

  2. oh man, ich hab seit ewigen Zeiten vor, mir Erdbeeren zu trocknen und verbummel es jedesmal. Ich hab nämlich mal gelesen, das Blech einfach aufs Armaturenbrett vom Auto zu stellen, Fenster ’nen kleinen Spalt öffnen und die Hitze nutzen. Ich brauch unbedingt noch Erdbeeren *Haarerauf*
    LG Zora

    • 😉 Ja, im Auto funktioniert gut! Ich habe das kürzlich unterwegs mit Bananeb ausprobiert, die ansonsten nicht mehr essbar gewesen wären… am nächsten Morgen hatte ich gleich nen Snack… allerdings habe ich dann gleich die Mäkel von eingefleischten plastikverweigereren gehabt… die Gase aus dem Plastik im Auto jetzt im Essen!… Muss also jeder selbst entscheiden, was er macht und was nicht;-) funktionieren tuts im Auto wunderbar, auch bei schlechterem Wetter und ohne Energie zu verbrauchen! LG

      • hab jetzt auch auf dem Balkon getrocknet – ganz ohne Plastik. Und bin begeistert vom Geschmack! Bei mir sind bisher aber nur ein paar Minigläschen zusammengekommen – die Menge, die du zusammenbekommen hast, beeindruckt mich massiv!
        LG Zora

  3. Jummi! Bei mir trocknen gerade Apfelringe (geschenkt aus dem Hofladen, da zu schrumplig zum Verkaufen). ich hab mir allerdings dieses Jahr einen Solarofen geleistet, schau mal hier: http://rebelle-upcycling.blogspot.de/2015/04/sonnenmusli-vorstellung-meines-neuen.html – mir ging der Stromverbrauch beim trocknen im Ofen nämlich auch gegen den Strich. Nächstes Projekt sind Bohnen – hab nen Haufen im Garten und eingemachte Bohnen finde ich so semilecker. Jetzt wollte ich mal ausprobieren, die zu trocknen und so für den Winter haltbar zu machen… Ich werde berichten.
    Guten Appetit wünscht Anne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s