Archiv für den Monat März 2017

Eingeladen

Standard

Die Zwergin hat schon wieder Geburtstag… Da merkt man erst, wie schnell die Zeit vergeht…

Nach den letzten Jahren mit Meerjungfrauen und Einhörner zur Party muss dieses Jahr ein weiteres typisches Mädchenthema herhalten…

Die Zwergin wünscht sich einen Elfengeburtstag.

Und genau diese Elfen sollten auch auf ihren Einladungskarten sein…

Ich hatte in meiner Sammlung alter Tonpapiere noch einige geprägte Kartons, die ganz gut zum Thema Elfen passten…

Wir haben pro Din A 4 Karton 4 Einladungskarten geschnitten…

Anschließend habe ich aus dickem Karton eine Elfe ausgeschnitten.

Diese Elfe durfte nun auf der Karte Platz nehmen. Dann hat die Zwergin mit Wasserfarben und einem Sieb Farbe auf die Karte gespritzt, bis die gesamte Karte gut besprenkelt war.

Die Elfenschablone konnte wieder abgenommen werden, und die Umrisse der Elfe waren deutlich sichtbar.

Zum Schluss hat die Zwergin allen Elfen einen Zauberstab gemalt und ihn mit Glitzerkleberresten verziert, die wir noch von einer früheren Bastelaktion übrig hatten, und auf jede Karte einen Streifen ihrer Washitapes geklebt.

Mit diesem Beitrag nehme ich an unserer Blogparade {Einab}, Einfach nachhaltig besser leben teil.

Advertisements

Müllsammel- Fazit

Standard

img_20170301_124225

Der Februar ist vorbei, und mit ihm ein Monat Müll sammeln. Auch in der vierten Woche hat sich wieder einiges angehäuft.

img_20170301_123646

Ich versuche gerade, den Essensvorrat ebenfalls plastikfrei zu bekommen und kaufe auch dafür so gut es geht nichts mehr, das in Plastik verpackt ist. Die alten Vorräte werden Stück für Stück ausgetauscht. Aus diesen Vorräten im Keller haben wir wieder Dinge aufgebraucht, die dort schon lange liegen und nie gegessen wurden- eine Packung Instantnudeln, an die ich mich nicht einmal erinnern kann, sie gekauft zu haben, eine Packung Suppennudeln und eine Dose Frühstücksfleisch.

img_20170301_123901

Frisch gekauft habe ich diese Woche einen Camembert und ein Stück Hefe.

Auch diese Woche waren Freunde zu Besuch und es wurden einige Getränke geöffnet.

img_20170301_123930

Ebenfalls mit Freunden haben sich die Zwerge diverse Süßigkeiten geteilt. Eine Tüte Chips und eine Tüte Knabberzeug wurden komplett vernichtet, die Gummibärchen und die Marshmallows lagen schon länger angebraucht im Schrank und nun wurden die Reste vertilgt.

img_20170301_123842

Wir haben ein Fläschchen Wein geöffnet, das leider wieder eine Kappe aus Alu hatte.

Mein Rasierhobel ist komplett aus Edelstahl, leider sind aber die Klingen in Plastik verpackt… immer 10 Stück sind in einem Kistchen aus Plastik, das zusätzlich in eine Folie eingeschweißt ist.

img_20170301_123947

Und dann war natürlich Fasching. Am Dienstag waren wir auf einem Faschingsumzug, und ich möchte den Zwergen nicht den Spaß am Süßigkeiten- Fangen nehmen… also haben wir natürlich mitgefangen und einiges sofort gegessen…

img_20170301_124001

Leider nicht in meiner Kiste gelandet sind diese Woche 4 Strohhalme, die die Zwerge im Lokal bekommen haben und eine Plastikgabel, die es ebenfalls im Lokal gab, und die Plastikfolie, in die die Paprika eingepackt war, die Freunde zum Kochen zu uns mitgebracht haben- aufgrund meines Sammelns haben sie sich nicht davon abhalten lassen, ihren Müll wieder mit zu nehmen.

Nachdem der Monat nun vorbei ist, habe ich allen gesammelten Müll genommen und zusammen gewogen, um zu sehen, was nun insgesamt zusammen kam.

img_20170301_125040

Ich bin tatsächlich positiv überrascht, sah es doch Woche für Woche nach recht viel aus… Knapp 500g sind zwar trotz allem noch optimierbar, aber ich finde, eine ordentliche Leistung.

img_20170301_130628

img_20170301_130607

img_20170301_125512

Zum Abschluss der Woche hatte ich noch ein extrem positives Erlebnis im Supermarkt ums Eck…

Nachdem ich dort schon einige Diskussionen hinter mich gebracht habe, wurde mir dieses Mal mein Käse absolut problemlos und ohne Zögern in meine mitgebrachten Dosen gelegt. Zuerst sollten diese nochmals in eine Tüte mit Preisschild, aber nach einem kurzen Hinweis von mir klebte auch der Preiszettel ohne weiteres Nachfragen auf einer meiner Dosen.

Dieser Einkauf hat mir wieder gezeigt, dass es wert ist, nicht locker zu lassen und ich vmtl. nicht die Einzige bin, die ihre Produkte ohne Verpackung fordert, denn letztlich gehe ich dort nicht oft genug einkaufen, um diesen Erfolg auf mein Konto zu buchen!

img_20170302_151311