Archiv der Kategorie: Abschied

Abschied

Standard

Vor ein paar Wochen ist mein Papa gestorben.
Einfach so… ohne Anzeichen, ohne Krankheit. In der Früh hat das Telefon geklingelt, und meine Mama sagte mir, ich solle schnell kommen, der Notarzt versucht ihn gerade wiederzubeleben…
Ich kam gerade an, als der Notarzt kopfschüttelnd das Schlafzimmer meiner Eltern verließ.
Plötzlich, einfach so blieb sein Herz stehen. Seine Zeit war wohl abgelaufen.
Es ist einfach seltsam ohne ihn! Er fehlt bei allem, was ich so tue! Er hat mir so viel beigebracht! Viele meiner Werte habe ich von meinem Papa! Er hat mich immer daran erinnert, dass alle Menschen gleich sind und jeder eine Chance verdient hat! Und er war immer für mich da, wenn ich ihn brauchte….
Die Zwerge lieben ihren Opa! Besonders der Zwerg hat vom Tag seiner Geburt einen ganz besonderen Draht zu ihm! Die beiden verstanden sich immer ohne Worte, nur durch einen Blick! Beeindruckend, zuzuschauen, wie sie stundenlang nur da sitzen und ihre Gegenwart genießen konnten!
Und plötzlich ist alles anders!
Da er so plötzlich starb, hatten wir uns natürlich vorher auch keine Gedanken darüber gemacht, wie die Beerdigung wohl ablaufen könne.
Und für viele Dinge blieb auch einfach keine Zeit, um zu recherchieren und Alternativen zu finden. Und dann hatte ich auch einfach nicht den Kopf dafür, mich z.B. über Särge zu informieren.
Trotz allem gab es aber einiges, das zu erledigen war und für das ich Alternativen gefunden habe.
So haben wir kein neues Kreuz für das Grab gekauft, sondern das von meiner Tante bekommen. Nachdem später einmal der Grabstein steht, wird das Kreuz nicht mehr gebraucht, und nachdem man es kaufen muss, steht das bei älteren Leuten oft noch irgendwo herum. Meine Tante hat uns nun also ihres angeboten, und ich finde den Gedanken sehr schön, nicht jedes mal ein neues zu kaufen, sondern das Holzkreuz von einer geliebten Person zur nächsten weiterzugeben.
IMG_20141008_160157
Statt dem schwarzen Polyesterschal, der meistens über das Kreuz gehängt wird, haben wir einen Kranz gebunden, den wir um das Kreuz herum gewunden haben. Zur Beerdigung noch herbstlich mit Kastanien, zum Advent habe ich dann einen mit Hagebutten daran gebunden.
IMG_20141011_165112
IMG_20150109_222320
Die üblichen Trauergestecke mit den bedruckten Plastikschärpe kamen für mich nicht in Frage. Hier hat mir unsere Floristin weitergeholfen und mir große Blätter besorgt, die ich mit Goldstift beschriftet habe. Auf diese Art war nicht nur Platz für all unsere Namen, sondern auch für zwei Sprüche, die uns wichtig waren, so z.B ein Zitat aus dem Kleinen Prinz, einem der Lieblingsbücher meines Papas.
IMG_20141009_125000
IMG_20141011_165524
Der Blumenschmuck selbst war eine bepflanzte Keramikschale, die immernoch steht, während der Kranz, der gebracht wurde schon längst verblüht und weggeräumt ist.
Die Blätter haben den Herbst und die ersten Frostnächte super überstanden, nach wie vor ist die Goldschrift super zu lesen, während die Blätter selbst in Würde altern und einfach ihre Farbe von dunklem Grün hin zu rotbrau geändert haben. Nach und nach fangen sie nun an, zu schrumpeln und bekommen braune Stellen, aber auch nach drei Monaten sind sie noch schön anzuschauen.
IMG_20141027_094234
IMG_20141027_093137
IMG_20141222_145349
Für die Beerdigung wollte die Zwergin eine Kerze machen, die in der Kirche und im Anschluss zu Hause brannte. Hierfür haben wir Wachsreste verwendet, die wir zugeschnitten und teils geknetet auf eine große Kerze geklebt haben. Für die Zwergin war diese gemeinsame Bastelarbeit sehr wichtig, und sie hat sich bewusst für einen Engel als Motiv entschieden, der im Himmel auf den Opa und hier unten auf die Oma aufpassen soll.
IMG_20141010_092751
Wir haben die letzten Wochen viel mit reden, weinen und gemeinsamem an den Opa denken verbracht und es ist nicht immer einfach, mit einer 4- jährigen das alles aufzuarbeiten.
Die Zwergin hat viel für den Opa gemalt und gebastelt und bringt das dann regelmäßig aufs Grab. Wichtig war ihr eine herzförmige Blumenschale aus Ton, die sie selbst immer wieder neu bepflanzen kann. Die wird regelmäßig umdekoriert, z.B. mit gemalten Herzen auf dickes Tonpapier, an die wir Schaschlikspieße geklebt haben, damit sie gut in die Schale zu stecken sind. Anstatt einer Schleife hat die Zwergin zwei Muscheln mit den Namen der Zwerge beschrieben und in die Schale gelegt, da der Opa so gerne noch einmal ans Meer wollte…
IMG_20141027_094959
IMG_20141117_135753
Nach wie vor bin ich auch auf der Suche nach einer müllfreien Grablicht- Variante. Momentan bin ich bei großen Lichtern im Glas gelandet, die ich wieder neu befülle, allerdings ist das sehr zeitaufwendig und auf Dauer nicht praktikabel…
IMG_20141011_165253

Advertisements