Schlagwort-Archive: Dekoration

Österlicher Faltspaß

Standard

Die Zwerge haben mit mir heute Dekoration für den Ostertisch gebastelt. Im Netz finden sich viele verschiedene Anleitungen, aus Papier Hasen oder andere Tiere zu falten. Eine recht einfache Variante eines niedlichen Hasen möchte ich hier gerne vorstellen. Mit etwas Übung hat die Zwergin sogar ihre eigenen Hasen gefaltet, und mit relativ wenigen Handgriffen entstehen tolle Objekte.

Als Erstes muss das quadratische Papier in der Mitte gefaltet werden. Dann werden die beiden Außenkanten jeweils zur Mitte gefaltet.

 

IMG_20160320_104428

Alle Ecken werden bis zur Mitte gefaltet und anschließend an den entstandenen Faltungen nach innen geknickt.

IMG_20160320_104553

Die offene Seite wird nun auf die Rückseite gedreht und die Ecken werden zueinander gefaltet. Nun wird das Ganze wieder auf die offene Seite gedreht.

IMG_20160320_104814

Auf einer Seite werden die beiden äußeren Ecken wieder nach innen zur Mittellinie gefaltet.

IMG_20160320_104857

Die Spitze wird vorsichtig nach unten gefaltet und dabei kommt die hintere Ecke nach oben.

IMG_20160320_104956

Der Hase wird nun mittig zusammengefaltet.

IMG_20160320_105103

Die Ohren vorsichtig nach oben ziehen und den Körper festdrücken.

IMG_20160320_160248

Das Hinterteil schräg nach vorne falten.

IMG_20160320_105159

Die Beide werden wieder aufgeklappt und wie zu Beginn die Ecken an der gefalteten Linie nach innen geklappt.

IMG_20160320_160454

An den Pobacken werden die Ecken leicht nach innen gefaltet.

IMG_20160320_160549

Auch die Nasenspitze wird leicht nach innen gefaltet.

IMG_20160320_160620

Zum Schluss können die Ohren noch ausmodeliert werden. Fertig!

IMG_20160320_155458

Mit diesem Beitrag hüpfe ich zu unserer Blogparade Praktisch.Plastikfrei.Leben zum Thema Ostern und natürlich zu unserer grünen Blogparade {EiNab}.

Werbeanzeigen

Partydekoration

Standard

Luftballons sind etwas, das ich den Zwergen kaum vorenthalten kann. Ich selbst kaufe zwar keine, aber immer wieder bekommen die beiden welche geschenkt, und die lass ich ihnen dann auch. So ein Luftballon ist für ein Kind schon etwas besonderes.

Trotzdem versuche ich den beiden aber Alternativen aufzuzeigen- klar, ein Luftballon ist und bleibt ein Luftballon, aber es gibt viele Situationen, in denen es auch anders geht.

Hier habe ich mich schon einmal auf die Suche gemacht nach Alternativen, um Wünsche zu „übergeben“, ohne sie an Ballons in den Himmel zu schicken: https://gruenezwerge.wordpress.com/2014/02/07/gute-wunsche/

Eine wirklich interessante Seite über Ballons und ihre Auswirkungen auf die Umwelt und eine sehr umfangreiche Fotosammlung findet sich hier: http://balloonsblow.org/

Zufällig wurde gestern einige Gärten weiter ein Kindergeburtstag gefeiert, und bereits am Eingang zur Gartenanlage wurde mit am Tor aufgehängten Luftballons darauf aufmerksam gemacht. Die Zwergin war zuerst begeistert, hat mir dann aber schon erzählt, dass das zwar schön ausschaut, aber leider nach einem Tag kaputt ist und alles in den Müll muss… Als wir nun heute auf dem Flohmarkt waren, kam sie plötzlich strahlend auf mich zu und erklärte mir, sie hätte die perfekte Dekorationsalternative zu Luftballons gefunden- und das immer wieder verwendbar.

Strahlend führte sie mich zu einigen aufklappbaren Papierlampions, wie ich sie als Kind von diversen Sommerparties kannte. Stolz kaufte sie sich die Lampions und zu Hause war ihr ersten Gang der in den Garten, um auszuprobieren, wie die Lampions wohl im Baum wirken…

Eine tolle Idee, wie ich finde, und besonders toll, da sie auf dem Mist der Zwergin gewachsen ist 🙂

IMG_20150509_180853

Und weil mit dieser Idee tatsächlich einiges an Deko- Party- Müll gespart werden kann, wenn man auf die Lampions acht gibt, wandert diese Idee zu unserer grünen Blogparade Einfach nachhaltig besser leben:

https://gruenezwerge.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=1111&action=edit