Schlagwort-Archive: Weihnachtsgeschenk

Geschenke DIY

Standard

Weihnachten kommt immer näher und hier ist sooo viel los, dass ich nicht einmal dazu komme, hier zu schreiben!
Trotz allem Stress, kranken Zwergen und diversen Alltagssorgen sind wir aber fleißig mit dem Herstellen der Weihnachtsgeschenke beschäftigt!
Die beiden Zwerge haben gemeinsam Geschenke für die Erzieherinnen in der Krippe und im Kindergarten gemacht. Für jede gab es eine selbst gedrehte Kerze aus Bienenwachs, das wir beim Imker um die Ecke geholt haben, und ein Fläschchen Badesalz, das auch wunderbar für ein entspannendes Fußbad verwendet werden kann.
Einen Teil des Badesalzes haben wir bereits im Frühling hergestellt, als wir Kastanienblüten gesammelt haben.
https://gruenezwerge.wordpress.com/2014/05/09/entspannendes/
Den Rest haben die Zwerge vor kurzem gemacht. Dazu haben wir normales grobkörniges Meersalz genommen, mit Lebensmittelfarbe gefärbt und zum Schluss mit getrockneten Kräutern vermischt.
Leider habe ich keine Lebensmittelfarbe ohne Plastik gefunden, deshalb wurde ein Teil des Salzes mit Kirschsaft eingefärbt. Da ich noch Reste von Lebensmittelfarbe im Keller gefunden habe, habe ich die auch verwendet, weshalb das Lavendelsalz besonders schön blau wurde… nächstes mal werde ich mir etwas einfallen lassen müssen, wie ich das Ganze plastikfrei gefärbt bekomme!
Gefärbt wurde nach Gefühl, d.h. ich habe etwa zwei Esslöffel Saft bzw. einen Spritzer Farbe auf zwei Esslöffel Wasser in eine Tasse Salz gegeben und die beide Zwerge haben dann solange gerührt, bis sich die Farbe gleichmäßig verteilt hat. Zusätzlich habe ich jeweils 10 Tropfen reines ätherisches Öl mit darunter gemischt, um den Duft zu intensivieren.
Das Salz haben wir dann ca. 3 Wochen offen stehen lassen und dabei immer wieder umgerührt, so dass es wieder gut trocknen konnte.
IMG_20141217_193249
Nach dem Trocknen haben wir pro 2 Tassen Salz je 1 Tasse getrocknete Kräuter dazugegeben und gut vermischt. Unsere beiden Duftrichtungen waren Lavendel und Zitronengras.
Die Zwerge haben das Salz noch in kleine Fläschen abgefüllt, die wir im Sommer gesammelt hatten, mit einem Korken verschlossen und fertig ist das Weihnachtsgeschenk! Die Zwergin hat sich sogar besonders viel Mühe gegeben und ihre Fläschen abwechselnd mit den verschiedenen Salzen befüllt, so dass tolle Muster entstanden sind.
IMG_20141218_071001
IMG_20141218_071125

Mit diesem Beitrag nehme ich an unserer Blogparade Praktisch. Plastikfrei. Leben teil.

Fruchtiges

Standard

Wir hatten dieses Jahr viele Kirschen und Himbeeren. Die Zwerge haben zwar massenweise direkt gegessen, aber zeitweise blieben doch welche übrig. Nachdem der Marmeladenvorrat wieder ausreichend aufgefüllt wurde, habe ich Likör mit den restlichen Früchten angesetzt. Für einige Wochen habe ich immer wieder die Beeren, die übrig blieben, in die Flasche gefüllt.
Zu Beginn habe ich zusätzlich Zitronenmelisse und etwas Ringelblumenblütenblätter mit dazu gegeben, kann aber nicht sagen, ob sich das auf den Geschmack ausgewirkt hat.
IMG_20140707_165751
Als Grundrezept habe ich folgendes verwendet:
Pro 500g Früchten je 250g Zucker (Kandiszucker) und 0,75l Korn. Da ich die Früchte nach und nach dazugegeben habe, stimmen die Mengenangaben nicht mehr komplett, sondern wurden von mir dann nach und nach angepasst. Letztendlich wurden es fast 2 Liter Likör aus Kirschen, Himbeeren, Walderbeeren und Schwarzen Johannisbeeren.
Die Flaschen habe ich dann an einen hellen und warmen Platz gestellt und alles in allem 3 Monate ziehen lassen, dabei ca. 8 Wochen in der fertigen Mischung.
Anschließend wurden die Früchte abgesiebt und der fertige Likör in kleine Fläschchen gefüllt.
IMG_20141107_205228
Nachdem der Likör fertig war, blieben im Topf fast 2 Kilo in Korn getränkte Früchte übrig. Zu alkoholhaltig, um sie zu essen, aber auch zu schade, um sie zu entsorgen. Also habe ich diese eingelegten Früchte zu Fruchtmus verkocht. Hierfür habe ich auf 1kg Früchte ca. 200g Zucker und den Saft einer Zitrone in einen Topf gegeben, kurz aufkochen lassen und das Ganze dann ca. 15 Min köcheln lassen. Anschließend habe ich das Mus in gut gereinigte Gläser gefüllt.
Mein Mus aus beschwipsten Früchten schmeckt wunderbar aufgewärmt zu Eis, auf Crepes oder Pancakes…
IMG_20141102_102416
Und mit den Likörfläschchen und dem Mus habe ich schon einige Weihnachtsgeschenke erledigt:-)

Mit diesem Beitrag nehme ich an unserer Blogparade Praktisch. Plastikfrei. Leben teil.